Packliste für Wintercamping in den Alpen

Wenn du über einen Link (mit *) auf unserer Website einkaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Erfahre mehr.

Eine Luftaufnahme der schneebedeckten Berge in den Alpen im Winter.
Foto von Karl Köhler auf Unsplash

Wintercamping in den Alpen ist ein unvergleichliches Erlebnis. Es ist eine Möglichkeit, die majestätischen Gipfel in ihrer ruhigsten, friedlichsten und atemberaubendsten Jahreszeit zu erleben.

Aber es ist auch eine Herausforderung, für die man gut vorbereitet sein muss. In diesem Leitfaden gebe ich dir Tipps, wie du dich am besten auf dein Wintercamping-Abenteuer in den Alpen vorbereitest.

Grundlegende Ausrüstung und Ausstattung

Zelt

Ein Vierjahreszeiten-Zelt ist unerlässlich für das Camping in den Alpen im Winter. Im Gegensatz zu einem Dreijahreszeiten-Zelt, das für Frühling, Sommer und Herbst ausgelegt ist, kann ein Vierjahreszeiten-Zelt starkem Wind, Schnee und niedrigen Temperaturen standhalten.

Die robuste Konstruktion und die verstärkten Stangen bieten zusätzlichen Schutz gegen schwere Schneelasten. Suchen nach Zelten mit guter Belüftung, um Kondensation zu minimieren, und sorgen dafür, dass es genügend Platz für dich, deine Ausrüstung und eventuelle Mitcamper gibt.

Angebot
SALEWA DENALI II TENT Zelt, Cactus/Grey, UNI
  • Vielseitiges und robustes 2 Personen Basiszelt für drei Jahreszeiten zum Trekking und Hiking in den Bergen
  • Funktionen: Selbsttragende Konstruktion, Verschiedene Öffnungsmöglichkeiten am Eingang, Zelttaschen am Eingang, Reparatur Set und Zeltunterlage optional verfügbar
  • 2 Eingänge
  • Wassersäule Außenzelt: 3000 mm und Wassersäule Boden: 5000 mm

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schlafsack

Ein guter Schlafsack ist dein wichtigster Verbündeter gegen die Kälte. Investiere in einen Schlafsack, der für Temperaturen ausgelegt ist, die mindestens 10 Grad unter dem kältesten erwarteten Wetter liegt.

Ein Daunenschlafsack ist eine gute Wahl, da er leicht und warm ist, obwohl synthetische Schlafsäcke auch eine gute Option sein können, besonders in feuchten Bedingungen. Achte darauf, dass der Schlafsack eine Kapuze hat, um deinen Kopf warm zu halten, da viel Wärme über den Kopf verloren geht.

Angebot
deuter Astro 500 L – Large Daunen Schlafsack
  • Körpergröße: ~200 cm
  • Ergonomisch geformte Konturfunktionskapuze mit rundem und flachem Schnürzug
  • ErgoFootPro: der sensible Bereich der Füße ist durch die dreidimensionale Fußbox bestens isoliert und gewährt durch den ergonomischen Schnitt angenehme Fußfreiheit
  • bluesign product mit hochwertiger, nach RDS-Standard zertifizierter Daune

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Isomatte

Eine isolierende Matte, oder Luftmatratze, ist ebenso wichtig wie ein guter Schlafsack. Sie isoliert dich vom kalten Boden und bietet dir Komfort beim Schlafen. Matten mit einem hohem R-Wert bieten die beste Isolation.

Ein R-Wert von 4 oder höher ist ideal für die Alpen. Es gibt aufblasbare und Schaumstoff-Matten, wobei jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Schaumstoff-Matten sind in der Regel robuster und günstiger, während aufblasbare Matten komfortabler und leichter zu transportieren sind.

Outdoorer Camp Bed – Dicke selbstaufblasbare Isomatte | R-wert: 9.5 bis zu -17℃
  • Selbstaufblasbare Isomatte mit einer Dicke von 10 cm für hohen Komfort.
  • XXL Größe mit Maßen von 198 x 66 x 10 cm, ideal für Groß und Klein.
  • Hochwertiger Unterboden für rutschfesten und wasserdichten Schutz.
  • Selbstaufblasend dank patentiertem 3-Wege-Ventil für schnelle Inflation.

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kochgeschirr und Brenner

Ein Gaskocher ist eine einfache und effektive Möglichkeit, warme Mahlzeiten zuzubereiten. Er ist leicht, kompakt und einfach zu bedienen. Achte jedoch darauf, dass dein Brenner auch bei kaltem Wetter gut funktioniert, da einige Gase bei niedrigen Temperaturen weniger effizient brennen.

Flüssigbrennstoffkocher können eine gute Alternative sein, da sie bei kalten Temperaturen besser funktionieren. Vergiss nicht, genug Brennstoff mitzubringen! Zum Kochgeschirr gehören Töpfe, Pfannen und Utensilien. Leichtes und langlebiges Material wie Titan oder Aluminium ist ideal.

Ein isolierter Becher kann nützlich sein, um heiße Getränke warm zu halten. Vergiss nicht, auch einen Windschutz für deinen Kocher mitzubringen. Dieser schützt die Flamme vor dem Wind und hilft, den Brennstoff effizienter zu nutzen.Kleidung und Schuhwerk.

Angebot
Primus Unisex – Erwachsene OmniFuel II Kocher, grau, 14,2 x 8,8 x 6,6 cm
  • Robust, zuverlässig, leistungsstark auch bei schlechtesten Wetterbedingungen: In großen Höhen oder bei niedrigen Temperaturen.
  • Der Omnifuel II ist genauso leistungsstark wie sein Vorgänger, jedoch kompakter.
  • Die Düsen für verschiedene Brennstoff-Arten sind deutlich gekennzeichnet und an den Füßen verschraubt, damit sie nicht verloren gehen.
  • Hat eine Leistung von 3000 Watt.

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kleidung und Schuhwerk

Schichten

Die richtige Kleidung ist das A und O für ein angenehmes Wintercamping-Erlebnis. Um dich warm zu halten, ohne zu überhitzen, ist es am besten, dich in Schichten zu kleiden. Dies ermöglicht es dir, Kleidungsstücke aus- oder anzuziehen, je nachdem wie die Temperatur schwankt.

Die Basisschicht sollte aus enganliegender, atmungsaktiver Kleidung bestehen, die aus Materialien wie Merinowolle oder Polypropylen gefertigt ist. Diese Materialien sind dafür bekannt, Feuchtigkeit effizient vom Körper weg zu leiten und dich trotzdem warm zu halten. Langärmlige Shirts, lange Unterhosen und Socken sind gute Beispiele für diese Schicht.

Die Isolationsschicht ist die zweite Schicht und besteht aus dickerer, wärmerer Kleidung. Fleece- oder Daunenkleidung ist ideal für diese Schicht, da sie die Wärme effektiv einschließt und dich vor Kälte und Wind schützt. Denke an Pullover, Westen und Thermohosen für diese Schicht.

Die Wetterschutzschicht ist die äußere Schicht und sollte aus wasserdichtem und winddichtem Material wie Gore-Tex oder Sympatex bestehen. Diese Schicht ist darauf ausgelegt, dich trocken und warm zu halten, wenn es regnet, schneit oder windig ist. Hierzu gehören Artikel wie wetterfeste Jacken und Hosen.

Angebot
Icebreaker Herren Everyday Langärmeliges Crewe Top – Langarmshirt Herren – 100% Merinowolle Base…
  • Weiche Merinofasern regulieren die Körpertemperatur bei allen Wetterbedingungen und wirken auf natürliche Weise der Geruchsbildung entgegen; Rippenstrick sorgt für Stretch und Komfort
  • Laufshirt für Herren: Die stretchige Passform erleichtert das Layering und ist ideal für aktive Abenteuer
  • 100% Merino – weiche Merinofasern regulieren die Körpertemperatur bei allen Wetterbedingungen und wirken der Geruchsbildung entgegen

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schuhe

Deine Füße tragen dich durch die Wildnis, deshalb ist es wichtig, in hochwertige, isolierte Winterwanderschuhe zu investieren. Sie sollten wasserdicht und atmungsaktiv sein, um deine Füße trocken und komfortabel zu halten. Suchen nach Schuhen mit guter Traktion, um auf eisigen und rutschigen Oberflächen sicher unterwegs zu sein.

Zubehör

Zusätzlich zur Grundausstattung solltest du auch an passendes Zubehör denken. Handschuhe oder Fäustlinge sind wichtig, um deine Hände vor der Kälte zu schützen. Eine Mütze und ein Schal können helfen, deinen Kopf und Hals warm zu halten. Thermosocken sind eine gute Ergänzung zu deinen Wanderschuhen und bieten eine zusätzliche Isolationsschicht für deine Füße.

Ein Paar Gamaschen kann auch nützlich sein, um Schnee aus deinen Stiefeln zu halten, besonders wenn du durch tiefen Schnee wanderst. Sie können auch dazu beitragen, dass deine Beine trocken und warm bleiben. Achte darauf, dass alle deine Ausrüstungsteile gut passen und bequem sind, bevor du dich auf dein Wintercampingabenteuer begibst.

HIKENTURE Gamaschen Wandern Jagd Fahrrad,…
  • 100% trocken und sauber bleiben, selbst bei Regen und Matsch.
  • Hochsichtbare Neongelb Farbe für mehr Sicherheit bei Nachtaktivitäten.
  • Durchdachtes Design mit verstellbarem Kordelzug und wasserdichtem Reißverschluss.
  • Vielseitig einsetzbar für Wandern, Jagd, Radfahren und mehr.

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Erfahrungen beim Wintercamping in den Bergen

Mehrere Zelte von einem geführten Camp auf einem verschneiten Alpenberg aufgebaut.
Foto von Todd Diemer auf Unsplash

Für Anfänger

Wenn du neu im Wintercamping bist, könnte der Gedanke, in der eisigen Kälte zu campen, zunächst einschüchternd sein. Doch keine Sorge! Es ist ratsam, zunächst an einem geführten Camp teilzunehmen.

Viele Outdoor-Organisationen bieten spezielle Kurse und Camps an, die auf Anfänger ausgerichtet sind. In diesen Camps lernst du die Grundlagen des Wintercampings, darunter das Aufstellen eines Zeltes im Schnee, das Kochen im Freien bei kaltem Wetter und das Warmhalten in der Nacht.

Diese Erfahrung gibt dir die Möglichkeit, die notwendigen Fähigkeiten zu erlernen und Vertrauen aufzubauen, bevor du alleine losziehst. Außerdem kannst du wertvolle Tipps von erfahrenen Campern erhalten und hast die Sicherheit, dass Experten zur Stelle sind, falls etwas schiefgeht.

Für erfahrene Camper

Wenn du bereits Erfahrung hast, freust du dich vielleicht auf die Herausforderung, etwas abseits der ausgetretenen Pfade zu campen. Diese abgelegenen Gebiete können eine atemberaubende Aussicht und ein Gefühl von Frieden und Einsamkeit bieten, das du auf belebten Campingplätzen nicht findest.

Allerdings bringt das Campen in abgelegenen Gebieten auch zusätzliche Risiken mit sich. Daher ist es wichtig, dass du immer auf die Wettervorhersage achtest und sicherstellst, dass du über die richtige Ausrüstung und Kenntnisse verfügst, um sicher zu bleiben.

Dies könnte bedeuten, dass du zusätzliche Ausrüstung wie Lawinenschutzausrüstung mitbringst oder einen Wilderness First Aid-Kurs besuchst. Denke daran, dass Sicherheit immer an erster Stelle stehen sollte, egal wie erfahren du bist.

Weitere nützliche Tipps

Nahrung und Wasser

Es ist wichtig, genug Essen und Trinken mitzubringen, wenn du Wintercamping in den Bergen machst. Dein Körper benötigt mehr Energie, um sich in der Kälte warm zu halten, was bedeutet, dass du mehr Kalorien benötigst als gewöhnlich.

Packe energiereiche Snacks wie Nüsse, Trockenfrüchte und Energieriegel ein. Vollkornprodukte und Proteine sind ebenfalls gute Optionen, da sie lang anhaltende Energie liefern. Bereite warme Mahlzeiten zu, die reich an Proteinen und Kohlenhydraten sind, um deinen Energiespeicher aufzufüllen.

Denke daran, dass du auch bei kaltem Wetter hydratisiert bleiben musst. Auch wenn du möglicherweise nicht so durstig bist wie bei warmem Wetter, verlierst du immer noch Feuchtigkeit durch Atmung und Schwitzen.

Bringe genug Wasser mit und plane, es regelmäßig zu trinken. Warme Getränke wie Tee oder heiße Schokolade können dir auch helfen, dich von innen heraus zu wärmen.

Sonnenschutz

Auch im Winter ist Sonnenschutz wichtig. Die Sonnenstrahlen können vom Schnee reflektiert werden und zu Sonnenbrand führen, der sogar schwerwiegender sein kann als im Sommer.

Trage immer eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF) auf alle freiliegenden Hautpartien auf. Vergiss nicht, sie alle paar Stunden erneut aufzutragen, besonders wenn du schwitzt oder Schnee auf dein Gesicht fällt.

Eine Sonnenbrille ist auch wichtig, um deine Augen vor der hellen Reflexion des Schnees zu schützen. Sie sollte einen 100%igen UVA- und UVB-Schutz bieten. In einigen Fällen könnten auch Schneebrillen angebracht sein, um deine Augen vor Wind und fliegendem Schnee zu schützen.

Lawinen-Sicherheitsausrüstung

Ein gelbes Schild auf einem schneebedeckten Berg in der Alpenregion, auf dem steht: „Hier ende das gesicherte Skigebiet!“.
Foto von Collins Lesulie auf Unsplash

Wenn du planst, in lawinengefährdeten Gebieten zu campen, ist es unerlässlich, eine Lawinensicherheitsausrüstung mitzubringen. Dazu gehören ein Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), eine Schaufel und eine Sonde.

Angebot
Mammut Barryvox Light Rettungsarva, Unisex, Erwachsene, Mehrfarbig (Europe), Einheitsgröße
  • Hartes Material. MAMMUT
  • Rettungsarva Bergsteigen, Bergsteigen und Trekking Unisex Erwachsene
  • Barryvox Light (2620-00310-1015)

Letzte Aktualisierung am 10.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das LVS hilft anderen, dich zu lokalisieren, wenn du von einer Lawine verschüttet wirst, während die Schaufel und die Sonde dazu dienen, verschüttete Personen zu orten und auszugraben. Es ist jedoch ebenso wichtig, dass du weißt, wie man diese Geräte benutzt. Überlege, einen Kurs in Lawinensicherheit zu besuchen, bevor du dich auf deine Reise begibst.

👉 Hier findest du die Aktuellen Lawinenvorhersagen und Meldungen

Informiere dich außerdem über die aktuelle Lawinengefahr in dem Gebiet, in das du gehst. Viele Bergsportvereine und Wetterdienste bieten aktuelle Lawinenberichte an. Sei immer bereit, deine Pläne zu ändern, wenn das Lawinenrisiko zu hoch ist. Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen.

Hinweis: Dieser Leitfaden enthält allgemeine Informationen und Ratschläge. Es ist wichtig, dass du dich bei deiner Planung auf aktuelle, spezifische und lokale Informationen stützt.

Hier ist eine Packliste für Wintercamping in den Alpen:

Essen und Trinken

  • Lebensmittel und Getränke für die Dauer deines Aufenthalts
  • Kochutensilien und Geschirr
  • Wasserkocher oder Campingkocher
  • Eisbox oder Kühlbox

Kleidung

  • Funktionsunterwäsche aus Merinowolle
  • Thermounterwäsche
  • Fleece- oder Wollpullover
  • Wind- und wasserdichte Jacke und Hose
  • Mütze, Handschuhe, Schal, Halswärmer
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Kopfbedeckung gegen Sonnenbrand
  • Wanderschuhe oder -stiefel mit gutem Profil
  • Wechselkleidung

Schlafsack

  • Ein Schlafsack für minus Temperaturen
  • Isomatte oder Luftmatratze
  • Kissen

Zelt

Ausrüstung

  • Taschenlampe oder Campinglaterne
  • Kopflampe
  • Erste-Hilfe-Set
  • Taschenmesser oder Multitool
  • Kompass
  • Karte der Region
  • Fernglas
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Mückenschutz
  • Wanderstöcke
  • Notfallausrüstung, wie Biwaksack, Rettungsdecke, Signalpfeife

Sonstiges

  • Geld, Kreditkarte, Reisepass
  • Reiseversicherung
  • Handy mit Ladekabel
  • Kamera
Checkliste für eine Wintercampingpackliste in den Alpen von Maple. Adventures

Tipps für das Packen für Wintercamping in den Alpen

  • Packe deine Kleidung nach dem Zwiebelprinzip, damit du sie je nach Wetterlage an- und ausziehen kannst.
  • Wähle Kleidung aus wasserdichten und atmungsaktiven Materialien.
  • Denke an warme Unterwäsche und Socken.
  • Packe Regenkleidung und Sonnenschutz ein.
  • Packe nicht zu viel ein, denn du musst alles tragen.
  • Nimm einen Kocher und Geschirr mit, um deine eigenen Mahlzeiten zu kochen.
  • Packe eine Taschenlampe oder Stirnlampe ein, falls du in der Dunkelheit unterwegs bist.
  • Packe ein Erste-Hilfe-Set mit ein.
  • Nimm Bücher oder Spiele mit, um dich zu unterhalten.
  • Achte auf gute Qualität, damit deine Ausrüstung lange hält.
  • Prüfe deine Ausrüstung vor dem Start auf Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit.

Fazit

Wintercamping in den Alpen kann eine unglaublich lohnende Erfahrung sein. Mit der richtigen Vorbereitung und Ausrüstung kannst du die atemberaubende Schönheit der verschneiten Berge sicher und komfortabel genießen. Egal, ob du ein erfahrener Wintercamper bist oder gerade erst anfängst, ich hoffe, dass dieser Leitfaden dir hilft, dich auf dein nächstes Abenteuer vorzubereiten.